banner

Degeneration, Ethik- und Demokratieverlust...

Alles

Deswegen haben wir keine mehr. Lassen Sie uns dies ändern...

banner
line

Wachstum...

Grenzenloses wirtschaftliches Wachstum stellt einen Politikerwahn der Neuzeit dar. Nachdem nichts ewig wachsen kann, muss hier freilich etwas nachgeholfen werden. Das Prinzip folgt einem üblichen Politikerprinzip: Nach mir die Sintflut! Wenn Industrien in der Neukauf- und Wegwerfgesellschaft immer nur wachsen müssen, folgt freilich die Strafe für unsere Nachfahren - wohl jedoch auch bereits für uns - auf dem Fusse: Endloses Wachstum wird auch den (Gift-)Müllhalden zuteil! Dabei wäre eine Wiederbelebung der Reparaturmentalität sowie ein Recycling durch den Einsatz der wiedergewonnenen Teile in gebrauchten Gegenständen so einfach zu bewerkstelligen. Nach der Schuldrechtsreform 2002 ging die Gesetzgebung allerdings unglücklicherweise in eine gegenteilige Richtung: Will sich ein Privatmann von einem Altteileverwerter (Schrottplatz) die Wohltat gönnen, für wenig Geld einen PKW mit Ersatzteilen auszustatten, so hat der Verkäufer auf die Altteile grundsätzlich 1 Jahr Gewährleistung zu geben, was viele Altteileverwerter wegen der massiven Haftungskonsequenz zum Aufgeben veranlasst hat; der Käufer will in der Regel diese “EG-konforme Wohltat” im Interesse eines günstigen Altteilerwerbs überhaupt nicht, der Verkäufer kann dieser Regelung jedoch im Regelfalle nicht “entkommen”, zumal ein vollständiger Gewährleistungsausschluss auf die gebrauchten Teile unwirksam wäre. Einmal mehr ein Kabinettstückchen aktueller Gesetzgebungskunst. Unterdessen ist erwiesen, dass man zu langwertigen Gebrauchsgütern oftmals von Hause aus eine die Lebensqualität fördernde Beziehung aufbaut und sorgsamer mit ihnen umgeht. Warum können wir nicht wieder den Wettbewerb der Produkte nach dem früheren “Made in Germany”-Prinzip durchführen, wonach das Produkt das meiste Ansehen haben sollte, das am längsten hält ? Wie ist es heute ? Es ist ein offenes Geheimnis, dass viele Unternehmen Spezialisten beschäftigen, die sich der Antwort auf die Frage widmen, wie ein Produkt so konzipiert werden kann, dass es kurz nach Ablauf der Gewährleistungsfrist seinen Geist aufgibt. Die früheren “Made in Germany”-Produkt sind hiernach überhaupt nicht mehr erwünscht! Vergleichen Sie doch selbst einmal die Lebensdauer Ihrer heutigen Waschmaschine oder Ihres Geschirrspülers mit derjenigen Ihrer früheren Geräte. Nachdem sich Technik bekanntlich nicht zurück entwickelt, heutige Produkte aber dennoch häufig schneller defekt sind als frühere, bleibt nur die eine unschöne Konsequenz. Wieder ein Fall von hinterkünftiger Kundentäuschung ? Oder doch eine Form eines stillen Kartells zwischen den Herstellern ? In jedem Falle wieder übel und der falsche Weg.

  Eine andere Form der beschriebenen “Fehlentwicklung” ist in der Tatsache zu sehen, dass selbst bei einer banalen Mangelursache ein grosses, teures Ersatzteil angeschafft werden muss, weil eine getrennte modulare Nachrüstung des tatsächlich defekten Bauteils nicht gewünscht ist. Mit dem grossen Ersatzteil ist schliesslich mehr zu verdienen und wohin das alte grosse, zu einem grossen Teil funktional noch völlig intakte Ersatzteil wandert ? Wen interessiert’s ? Unsere Kinder und Kindeskinder! Wenn aus diesen Beispielen heraus nicht offensichtlich wird, wie unser Wirtschaftssystem seine Opfer sucht...

Das Fazit muss lauten: Schluss mit dem grenzenlosen, wirtschaftlichen Wachstum im Dienste einer nicht enden wollenden, schnellebigen und uns trennenden Wohlstandsgier, die auf Kosten unserer Nachfahren die Ausbeutung von Ressourcen zur Folge hat und uns letztlich mehr Lebensqualität raubt als beschwert!

Nichts wächst ewig - ausser vielleicht die menschliche Dummheit (frei nach Einstein) - “what goes up, must come down”!

[Home] [Absichten-Ziele] [Allg.Übersicht] [Demokratie...] [Ethik] [Geldwirtschaft] [Gesellschaft] [Justiz] [Medien] [Politik] [-Angriffskrieg] [-Arbeitslose] [-Atomkatastr.] [-Bankrotterkl.] [-BT-Wahl 2009] [-Bundesp.-Wahl] [-Cebit] [-Dioxin] [-EDV-Politik] [-Ehrensold] [-EU-Talfahrt] [-EU-Verfassung] [-EURO] [-Faule Kompr.] [-Freiheitskampf] [-Grundgesetz] [-Hartz IV] [-Haushaltsabgabe] [-Integrität] [-IT-Ministerium] [-Kartellbehörden] [-Kernursachenlehre] [-Korruption] [-Leiharbeit] [-Lobbyismus] [-Lügen ?] [-Lybienkrieg] [-Macht vor Recht] [-Machtkontrolle] [-Manipulation] [-Medienhoheit] [-Meinungen] [-Minister geht...] [-Mobilfunk] [-Mr.Snowden] [-NPD-Verbot] [-Partei/Volkswille] [-Pflegeversich.] [-Politikwechsel] [-Prioritäten] [-Profitmotiviert] [-Quantanamo] [-Rechnungshöfe] [-Rechtschreibref.] [-Rundfunkgeb.] [-Sozialstaat] [-Staatsschulden] [-Staatstrojaner] [-Steuerrecht] [-Steuer-CD's] [-Taliban] [-Tierschutz] [-Tötung von O.B.L.] [-Umweltkatastr.] [-Unrechtsbew.] [-Verdienverd.] [-Verkehrsinfarkt] [-Volksbegehren] [-Vorstandspolit.] [-Wachstum] [-Wahlen] [-Wahrheit] [-Wikileaks] [-Zypern/EU] [Themenausbl.] [Zukunftsvision] [Kontakt] [Impressum]