banner

Degeneration, Ethik- und Demokratieverlust...

Alles

Deswegen haben wir keine mehr. Lassen Sie uns dies ändern...

banner
line

Wikileaks...

Wikileaks hat unsere uneingeschränkte Sympathie, soweit es “demokratisch legal” die Wahrheit fördert. Wer in der heutigen Zeit auch in vorgeblichen Demokratien nicht die Wahrheit und Meinungsfreiheit in ärgste Bedrängnis gekommen erkennt, der geht wahrlich blind durch die politische und gesellschaftliche Landschaft. Um so unsinniger ist es, wahrheitsfördernden Einrichtungen wie Wikileaks blindwütig mit dem Argument “Datenschutz” zu begegnen. Von Wikileaks wurden unterdessen nur von Informanten zugespielte Wahrheiten veröffentlicht, die offenbaren, wie verlogen sich Amtsträger wie auch Wirtschaftsunternehmen verhalten, wenn sie vorgeben, die Öffentlichkeit richtig zu informieren.

Der von uns - im Gegensatz zu den meisten aktuellen Politfiguren - so hochgeschätzte Altbundeskanzler Helmut Schmidt hat in einem Interview trotz seiner Amerika-Sympathien erfreulicherweise die Hetzjagd gegen Julian Assange als “unklug” bezeichnet und im Zeit-Magazin geäußert: “Das wirkt wie Rache und das ist es auch”. Dies bestätigt einmal mehr unsere Wertschätzung für einen der grössten Politiker in diesem Lande. Wir sollten dankbar sein, dass in einer hypermedialen Zeit überhaupt noch Menschen ohne vordergründiges Eigeninteresse konsequent für die Wahrheit, Meinungs- und Informationsfreiheit eintreten. Wir sind der festen Überzeugung, dass die aus der Intransparenz demokratischer Strukturen hervorgehende Beugung der Wahrheit - wie sie immer häufiger vorkommt - demokratische Quintessenz zu zersetzen vermag. Der in den letzten Jahren immer heftiger zu spürende Einbruch der Polit-, Wirtschafts- und Sozialethik wird nicht von alleine verschwinden. Umso mehr ist Unterstützern des Wikileaks-Projektes Respekt zu zollen, soweit sie mit legalen Mitteln für die Wahrheit eintreten. Eine Obrigkeit, die glaubt, diese Bewegung mit ihren gewohnten Machtinstrumentarien in den Griff bekommen, könnte auf lange Sicht lernen müssen, zu welcher Gegenwehr die Internetgemeinde fähig ist; dies gilt insbesondere dann, wenn einer der ihren zum “Internet-Märtyrer” stilisiert wird. Im übrigen können wir uns dem von einer noch aufrecht agierenden Persönlichkeit kürzlich öffentlich geäusserten Vorschlag nur anschliessen: Ein Nobelpreis für Herrn Assange könnte das Ansehen des Nobelpreis- Komitées erheblich mehr fördern, als ein “Vorschußlorbeerpreis” für einen US-Präsidenten oder ein solcher für einen nicht unumstrittenen chinesischen Systemkritiker...

[Home] [Absichten-Ziele] [Allg.Übersicht] [Demokratie...] [Ethik] [Geldwirtschaft] [Gesellschaft] [Justiz] [Medien] [Politik] [-Angriffskrieg] [-Arbeitslose] [-Atomkatastr.] [-Bankrotterkl.] [-BT-Wahl 2009] [-Bundesp.-Wahl] [-Cebit] [-Dioxin] [-EDV-Politik] [-Ehrensold] [-EU-Talfahrt] [-EU-Verfassung] [-EURO] [-Faule Kompr.] [-Freiheitskampf] [-Grundgesetz] [-Hartz IV] [-Haushaltsabgabe] [-Integrität] [-IT-Ministerium] [-Kartellbehörden] [-Kernursachenlehre] [-Korruption] [-Leiharbeit] [-Lobbyismus] [-Lügen ?] [-Lybienkrieg] [-Macht vor Recht] [-Machtkontrolle] [-Manipulation] [-Medienhoheit] [-Meinungen] [-Minister geht...] [-Mobilfunk] [-Mr.Snowden] [-NPD-Verbot] [-Partei/Volkswille] [-Pflegeversich.] [-Politikwechsel] [-Prioritäten] [-Profitmotiviert] [-Quantanamo] [-Rechnungshöfe] [-Rechtschreibref.] [-Rundfunkgeb.] [-Sozialstaat] [-Staatsschulden] [-Staatstrojaner] [-Steuerrecht] [-Steuer-CD's] [-Taliban] [-Tierschutz] [-Tötung von O.B.L.] [-Umweltkatastr.] [-Unrechtsbew.] [-Verdienverd.] [-Verkehrsinfarkt] [-Volksbegehren] [-Vorstandspolit.] [-Wachstum] [-Wahlen] [-Wahrheit] [-Wikileaks] [-Zypern/EU] [Themenausbl.] [Zukunftsvision] [Kontakt] [Impressum]